WIE HURVINEK DIE TIERE VERSTEHEN LERNT

Freuen Sie sich auf das weltberühmte Marionettentheater „Spejbl & Hurvinek“ aus Prag. Am Sonntag, 14. April, sind die traditionsreichen Puppenspieler auf ihrer Deutschland-Tournee mit ihren bekannten Marionetten im Landestheater Altenburg zu Gast. Um 15.30 Uhr beginnt im Großen Haus die Vorstellung „Wie Hurvinek die Tiere verstehen lernt“.

In dem neuen Stück für Kinder ab 4 Jahre kann man miterleben, was passiert, wenn Hurvinek und Manicka dem sonderbaren Tierarzt Dr. Weißkittel, seinem Kater und dem vorlauten Vogel Franci begegnen. Hurvinek und Manicka finden mit ihrem zotteligen Hund Zeryk ein rätselhaftes Haus, in dem sich ein geheimnisvoller Schrank befindet. Wozu der dient, wird nicht vorher verraten … Die märchenhafte Geschichte nimmt jedenfalls ihren Lauf, als Hurvinek den Entschluss fasst, Zeryk die menschliche Sprache beizubringen. Ob das funktioniert bzw. welche eigene Sprache die Tiere haben, führt die lehrreiche und lustige Inszenierung vor.

Spieldauer: ca. 80 Min. zzgl. Pause

http://tpthueringen.de/frontend/index.php?page_id=127&v=repertoire_detail&pi=801&mid=221